• Die Last

Die Last

(0)

Georg Julius Leopold Engel (1866-1931) war ein deutscher Schriftsteller, der auch das Pseudonym Johannes Jörgensen verwendete. Nach einem Studium der Philosophie und der Geschichte in Berlin (1887-1890) arbeitete er als Kunst- und Theaterkritiker beim Berliner Tageblatt. Ab 1891 war er als freier Schriftsteller in Berlin tätig. Engel war Präsident des Reichsverbandes des Deutschen Schrifttums. Diese Organisation sollte zur sozialen Sicherung freischaffender Autoren beitragen. Hier erwarb er sich Anerkennung und Verdienste. In der Zeit des Nationalsozialismus galt sein Werk als unerwünscht, da Engel im Sinne des NS-Staates als "nichtarisch" galt. Zu seinen Werken gehören: Die Last (1898), Der Reiter auf dem Regenbogen (1909), Die Verirrte Magd (1911), Die Vier Könige (1913), Die Herrin und Ihr Knecht (1917), Die Prinzessin und der Heilige (1922) und Uhlenspeigel (1927).
Publisher Weling Library

Important Notice: WeLing Library


Reviews (0)

Recommended books View more